Das Wetter ist das Thema Nummer eins. Fragen Sie einen Niederländer, was es ist, und die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass er es Ihnen im Detail erzählen kann. Schließen Sie sich dem Gespräch an und beschweren Sie sich wie wir, ob es draußen heiß oder kalt ist.

Das Wetter in Amsterdam ist sehr unterschiedlich, aber eines ist sicher: Bei 145 Regentagen im Jahr sollte man immer einen Regenschirm dabei haben. Die angenehmste Zeit für einen Besuch in Amsterdam ist der Frühling, aber wenn Sie die Hitze genießen, ist der Sommer ideal. Die Durchschnittstemperatur im Sommer liegt bei 20 Grad Celsius (68° Fahrenheit). Die Winter sind kalt und windig, aber die Straßen füllen sich mit süßen und herzhaften Essensständen, Fest Märkten und Eislaufbahnen. Schneefall ist eher selten, denn Amsterdam liegt ganz in der Nähe des Ozeans.

Wann ist die beste Zeit für eine Reise nach Amsterdam oder in die Niederlande? Hier sind einige Fakten zum Wetter:

  • In den Monaten Juli und August herrscht schönes Wetter mit guten Durchschnittstemperaturen.
  • Im Durchschnitt ist der August der wärmste Monat. Allerdings gehören Juli und August auch zu den feuchtesten Monaten.
  • Der kälteste Monat ist der Januar.
  • Wir haben milde Winter und gemäßigte Sommer, oder wie wir sagen: Scheißwinter, Scheißsommer :-)
  • Im April regnet es am wenigsten!

Wenn es heiß ist, sollten Sie eine Flasche Wasser und Sonnenschutzmittel mitnehmen! Und für die kalten und regnerischen Tage gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung

Wir machen unsere Führungen bei jedem Wetter!