Genau. So steht es nämlich auch schon in unserem Namen. Unsere Touren basieren auf Trinkgeldern. Am Ende können Sie dem Stadtführer geben, was Ihnen die Führung wert war. In unserem kleinen Unternehmen sind wir selbstbewusst genug, Sie entscheiden zu lassen, was die Führung wert ist.

Ab Anfang 2020 müssen wir für die Benutzung des Freilichtmuseums Amsterdam eine Vergnügungssteuer erheben. Es gilt pro Person und wir berechnen es per Debitkarte zu Beginn der Tour (1,55 €) oder bei einigen Touren per Online-Zahlung (1,89 €). Weitere Informationen: https://www.amsterdam.nl/en/municipal-taxes/entertainment-tax/.

Das bedeutet, dass Trinkgelder die einzige Einnahmequelle für uns sind. Wir erhalten kein Sponsoring oder Provisionen von anderen Unternehmen, wir verlassen uns nur auf die Großzügigkeit unserer Besucher. Jeder Betrag ist Trinkgeld wird akzeptiert. So kann jeder mitmachen – unabhängig von seinem Reisebudget.